Fortnite World Cup – Spieler kämpfen um einen Preispool von 3 Millionen Dollar

Fortnite World Cup40 Millionen Spieler haben versucht, sich über 10 Wochen im Online-Wettbewerb zu qualifizieren der Fortnite World Cup , aber nur 100 Finalisten haben die Chance, den 3-Millionen-Dollar-Preispool bei Flushing Meadows zu gewinnen.

Mit insgesamt 30 Mio. USD wird der Preispool der größte sein, der bisher bei einem E-Sport-Event vergeben wurde – bis zum jährlichen DOTA 2-Turnier im August.

Alle Finalisten werden mindestens $ 50.000 mit nach Hause nehmen und der Zweit- sowie der Dritt- und Viertplatzierte werden Millionäre.

Mehr als 30 Nationen werden mit 70 Spielern aus den USA, 14 aus Frankreich und 11 aus Großbritannien vertreten sein.

Fortnite – das weltweit beliebteste E-Sport-Spiel

Arthur Ashe StadionZehntausende Fans werden das Arthur Ashe Stadion – in der Regel die Heimat des US Open-Tennisturniers – mit Millionen Zuschauern füllen, um die Stars des enorm beliebten Online-Shooter-Spiels anzufeuern, das 250 Millionen Nutzer weltweit zählt.

Das Ereignis markiert auch den zweiten Jahrestag des Starts des Battle Royale-Titels.

Es ist wohl das beliebteste Spiel der Welt und beinhaltet, dass 100 Spieler auf eine Insel fallen, wo sie Waffen finden, Strukturen aufbauen und sich gegenseitig eliminieren müssen, bis ein Spieler die Nase vorn hat.

Der Höhepunkt des Finales wird der erste Weltmeister des Spiels sein und das Feld ist unglaublich offen. Rund 30 Spieler werden als potenzielle Gewinner angesehen.

Der 22-jährige Turner Tenney wird genau beobachtet. Er ist online als Tfue bekannt und hat über 11 Millionen Follower auf YouTube und 6,6 Millionen auf der Game-Streaming-Site Twitch.

Der Wettbewerb um das Finale war jedoch hart und Fortnites größter prominenter Spieler, Ninja, konnte sich nicht qualifizieren.

Neben der Entscheidung über den Solo-Champion wird am Wochenende auch das Duo-Event ausgetragen. Fünfzig Zweierteams kämpfen um das Outbuilding, das Outshooting und das Outmanövre. Das Siegerpaar erhält dafür 3 Millionen Dollar.

Fortnite Weltmeister

Fortnite WeltmeisterDas Turnier ist Teil eines Vorstoßes von Epic Games, dem Unternehmen hinter Fortnite, in die aufstrebende E-Sport-Branche einzusteigen.

 

Fortnite world cup – Full Schedule »

Laut einem aktuellen Bericht von Analysten Newzoo stellt 2019 einen wichtigen Meilenstein für den globalen E-Sport-Markt dar, der zum ersten Mal die Milliarden-Dollar-Umsatzmarke überschreiten wird, wobei die meisten aus Sponsoring- und Medienrechten stammen.

Die Forscher sagen voraus, dass das weltweite E-Sport-Publikum in diesem Jahr auf 453,8 Millionen anwachsen wird.

Epic sorgte in der E-Sports-Welt für Aufsehen, als es 2018 bekannt gab, dass es bei seinen jährlichen Wettbewerben Preise in Höhe von 100 Millionen US-Dollar vergeben würde, die jeden anderen wettbewerbsfähigen Spieletitel in den Schatten stellen. Es passte dazu im Jahr 2019 und brach den Rekord für eine Veranstaltung, indem es einen Preispool von 30 Mio. USD anbot.

Es kommt, wie einige in der Branche vermuten, dass das Spiel seinen Höhepunkt erreicht hat. Obwohl es bei Spielern und Zuschauern immer noch unglaublich beliebt ist, ziehen andere Battle Royale-Titel wie Apex Legends Spieler an.

Fortnite kann kostenlos gespielt werden, verkauft jedoch Gegenstände im Spiel, wie Charaktereigenschaften und Neuheiten, womit das Unternehmen Schätzungen zufolge Hunderte von Millionen Dollar im Monat verdienen wird.

Der Status des Fortnite World Cup als größter Preispool wird jedoch nicht lange anhalten.

Das neunte jährliche DOTA 2-Turnier, The International, findet nächsten Monat in Shanghai statt und wird voraussichtlich Preise im Wert von 30,2 Mio. USD gewinnen, nachdem die Fans eine Kampagne gestartet haben, um mehr Geld zu sammeln.

E-sport Wetten Fortnite World Cup:

 

 

+ 18  Fortnite World Cup wetten

   Die Informationen auf  sind für Glücksspiele in der Unterhaltungsbranche bestimmt nur. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und wenden Sie sich an die 18+ Glücksspielregel und das Gesetz.

 

Please follow and like us:
error